mein Gästebuch

Hier können Sie sich auf meiner Netzseite eintragen und Ihre Gedanken und Meinungen äußern. Die Kommentare werden von uns moderiert und nach Prüfung freigeschalten.

Gruß, die Sütterlinstube Cottbus

Ins Gästebuch eintragen


Was ist die Summe aus 3 und 3?

Mit dem Absenden des Kommentars erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.


Kommentar von Jörn Jaschkowitz |

Hallo Herr Stellmacher,

Vielen Dank für ihre Hilfe bei der Transkribtion der Feldpostbriefe.Ich war sehr erstaunt wie schnell sie diesen doch "schwierigen Fall" gelöst haben.Eine Bereicherung für mein Archiv.
Sowie das interessante und lebendige Gespräch mit ihnen,regte mich an,die "eigentliche Deutsche Schrift" selbst zu erlernen.
Es ist schön,dass es in dieser oberflächlichen schnellen Zeit noch Menschen gibt,die uns das alte Wissen bewahren.

Ich wünsche ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit....

mfg

J.Jaschkowitz

Kommentar von Drebbermüller |

Sehr geehrter Herr Stellmacher,
für die Hilfe bei der Übersetzung von alten Briefen bedanke ich mich recht herzlich. So kann ich nun die Familiengeschichte durch die mir überlassenen
Schriftstücke kennenlernen und mir vorstellen, wie meine Vorfahren sich bewegt haben.
Mit Ihren Schriftkenntnissen waren und sind Sie mir eine große Hilfe.
Herzlichen Dank Eric Drebbermüller

Kommentar von Sadlowski |

Wäre es nicht lesbarer, wenn Sie die Schrift auf diesen Seiten in dunklem Schwarz ausführen würden? Man verdirbt sich ja fast die Augen an diesem undeutlichen Ausdruck! Gruß Günter Sadlowski, Bad Liebenwerda

Kommentar von Helge von Giese |

Lieber Klaus-Dieter Stellmacher

in einem zweitägigen Intensivkurs brachten Sie mir die Deutsche Schreibschrift und ihre Geschichte näher.

Ihr umfassendes Wissen, der klare Aufbau des Unterrichts und Ihre Leidenschaft, mit der Sie die Inhalte vermitteln, macht Sie zu einem außergewöhnlichen Pädogogen. Das Erfahrene und Erlernte geht weit über die Aneignung von oberflächlichen "Inhalten" hinaus. "Wer zünden will, muss brennen", sagten Sie. Es hat gezündet.

Ich bedanke mich für alle Weisheiten, Wahrheiten, Regeln und Hinweise - das Tor zu einer neuen Art, die Welt zu verstehen.

Ihre Helge von Giese

Kommentar von Nadjeschda Boltes |

Sehr geehrter Herr Stellmacher,

Ihr großes Engagement und ihre Begeisterung für Schriften und Sprachen sind wohl wirklich einzigartig und ich bin durch einen guten Zufall und Ihren Internetauftritt in diesen Genuss gekommen.
Ich durfte durch Sie nicht nur konstruktives Wissen und wichtige Hinweise für meine Arbeit erhalten, sondern darüber hinaus einige Weisheiten erfahren, welche in einer stressigen und Nerven raubenden Zeit eine wertvolle moralische Stütze für mich waren! Durch die Transkription einer Gerichtsakte kann ich nun dank Ihrer Hilfe deutsche Kurrentschriften und Kanzleischriften lesen. Die Telefonate mit Ihnen waren stets eine Bereicherung und Möglichkeit Themen aus der Akte zu diskutieren.
Ich danke Ihnen sehr für Ihre Zeit und Geduld mit mir und einem doch sehr ungewöhnlichen Thema. Außerdem möchte ich mich für die hilfreichen Verbesserungsvorschläge und Formulierungshilfen ganz herzlich bedanken! Ich hoffe sehr, wir hören erneut voneinander und ich werde Sie auf jeden Fall auf dem Laufen halten, was meine Arbeit angeht! большо́е спаси́бо.

Kommentar von Joanna Seib |

Sehr geehrter Herr Stellmacher, bis vor kurzem wusste ich nicht mal, was Sütterlinschrift ist. Ich war dabei, jemandem zu helfen, der seine Familiengeschichte kennenlernen wollte und stolperte an der Stelle, wo ich diese Schrift nicht lesen konnte. Weder einige Deutschlehrer, noch eine Mitarbeiterin des Staatsarchivs konnten mir richtig helfen. Mit Ihrer Kompetenz waren Sie eine große Hilfe und ich bewundere dabei Ihr Engagement und Freundlichkeit. Vielen herzlichen Dank.
Joanna Seib